Karriere | Unsere Talents

Gabriela Graupe

Gabriela Graupe

Office: MCI Berlin
Title: HR Coordinator

Wie bist du zu MCI gekommen?

Ich wurde über einen Headhunter abgeworben und war ganz schnell von der Philosophie der Firma begeistert J Da Branchenfern, hab ich noch nie zuvor von mci gehört.

Welchen Tipp würdest du einem potentiellen Bewerber geben, der gerne für MCI arbeiten würde?

Er möge die softgarden-Fragen ernst nehmen und ehrlich, möglichst kreativ, aber ohne sich zu verstellen, beantworten. Sich im Vorfeld noch mehr Infos über die Stelle einzuholen, ist auch immer richtig, um sich noch besser verkaufen zu können. Oder anders: Hier braucht niemand nervös zu sein, oder gar mit Angst an den Bewerbungsprozess heran gehen. Wir sind hier im Team alle recht entspannt und freuen uns sehr darauf, die Bewerber persönlich kennenzulernen. Wenn der Bewerber einfach natürlich bleibt und ehrlich, hat er, meines Erachtens, die besten Chancen.

Was für Fähigkeiten braucht man in deinem Job?

Feinfühligkeit, Empathie und Euphorie (Euphorie, um die neuen Mitarbeiter von MCI begeistern zu können J), ein gutes Gespür für die richtigen Bewerber/innen, Ausdauer, grobes Wissen darüber, was den einzelnen, zu besetzenden Positionen abverlangt wird.

Wobei wirst du schwach?

Bei Schokolade

Was willst du unbedingt noch machen, was du bisher nicht geschafft hast?

Führungserfahrung sammeln, Spanisch und Gitarre spielen lernen.

Zu guter Letzt:

Sekt oder Selters? Selters ist mein Lebenselixier, aber bei einem Glas Sekt sag ich auch nicht nein.

Berge oder Meer? Berge, weil der Weg rauf eine Herausforderung sein kann und die Aussicht eine großartige Belohnung.

Tablet oder Buch? Definitiv Buch.

Currywurst oder Salat? Salat, aber auch sehr gern mal eine Currywurst.

Hund oder Katze? Hund.

Kaffee oder Tee? Beides, mehr Tee als Kaffee.


Kontakt